Link verschicken   Drucken
 

Neubaugebiet Seelhofen IV

Mundelsheim, 3. August 2018

 

Neubaugebiet Seelhofen IV, wie geht es nach dem Bürgerentscheid weiter?

 

Die nächsten Schritte sind wie folgt geplant:

 

Bereits in Vorbereitung ist die Entwurfsfassung des Bebauungsplanes. Dieser Entwurf soll im Herbst 2018 zur Beratung und Beschlussfassung im Gemeinderat auf der Tagesordnung stehen.

Für danach ist eine nochmalige Offenlage für die Bürgerinnen und Bürger (voraussichtliche Dauer 4 Wochen) vorgesehen, bei der Sie die Unterlagen einsehen und nochmals Stellung nehmen können.

Sodass dann hoffentlich Anfang 2019 der Bebauungsplan fertig wird (Satzungsbeschluss durch den Gemeinderat).

Im Anschluss daran und somit 2019 soll der Bau der Erschließung (Straßen, Wasserleitungen, Abwasserkanäle etc.) erfolgen, damit dann voraussichtlich im Laufe 2020 die Bauplätze für die Bebauung zur Verfügung stehen.

 

Soweit die Verfahrensschritte - zum heutigen Stand jedoch noch unverbindlich - da die jeweiligen Entscheidungen zu gegebener Zeit der Gemeinderat zu treffen hat.

 

Hinweis: Die Gemeinde führt (zumindest bis auf weiteres) keine Interessenten-/Bewerberliste für Bauplätze! Und sie nimmt somit auch keine Kaufanfragen entgegen.

Wie und ab wann die Vermarktung der Bauplätze erfolgt ist noch kein Thema und wird noch vom Gemeinderat zu entscheiden sein.

 

__________________________________________________________________________________________________________________

 

Bekanntmachung

über die Beschlüsse zur Aufstellung eines Bebauungsplans gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) und einer Satzung über örtliche Bauvorschriften nach § 74 LBO für das Plangebiet „Seelhofen IV“ im Verfahren nach § 13 b BauGB sowie zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Mundelsheim hat am 16. November 2017 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften „Seelhofen IV“ aufzustellen und das Bebauungsplanverfahren nach § 13 b BauGB durchzuführen. Danach gilt § 13 a BauGB entsprechend für Bebauungspläne mit einer Grundfläche von weniger als 10.000 m², durch die die Zulässigkeit von

Wohnnutzungen auf Flächen begründet wird, die sich an im Zusammenhang bebaute Ortsteile anschließen.

Da das Plangebiet die genannten Kriterien erfüllt wird der Bebauungsplan ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

 

Des Weiteren wurde beschlossen die Öffentlichkeit frühzeitig an der Planung zu beteiligen.

 

Die Beschlüsse des Gemeinderates werden hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB in Verbindung mit § 13 a Abs. 3 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

 

Das Plangebiet wird

  • im Norden von dem Flurstück Nr. 2792,
  • im Osten von den Flurstücken Nrn. 2800 und 2759,
  • im Süden von dem Flurstücken Nrn. 2753/1 und 1868/1 (Hartweg),
  • im Westen von den Flurstücken Nrn. 1868/1 (Hartweg), 1796, 1800/8

begrenzt. Der Geltungsbereich des aufzustellenden Bebauungsplans und der örtlichen Bauvorschriften umfasst eine Fläche von gerundet 2,5 ha. Für den Planbereich ist der Lageplan vom 02.11.2017 maßgebend. Er ergibt sich aus folgendem unmaßstäblichen Kartenausschnitt:

Ziel und Zweck der Planung ist den in Mundelsheim dringend benötigten Wohnraum vor allem für Familien zu schaffen. Die noch wenigen im Wohngebiet Seelhofen vorhandenen Baugrundstücke sind aufgrund der Eigentumsverhältnisse und dem Aufsparen der Grundstücke für spätere Generationen (sogenannte „Enkelgrundstücke“) am Markt nicht verfügbar. Für das neue Wohngebiet wurde deshalb die Grundstücksverfügbarkeit durch den Aufkauf aller Grundstücke gesichert. Es ist geplant beim Verkauf der Grundstücke eine Bauverpflichtung vertraglich zu sichern.

 

Der Bebauungsplan kann aus dem Flächennutzungsplan entwickelt werden, welcher für das Plangebiet Wohnbauflächen darstellt.

 

Das für das Plangebiet entwickelte städtebauliche Grobkonzept, Stand 02.11.2017, liegt in der Zeit von Freitag, 22.12.2017 bis Freitag, 26.01.2018, je einschließ­lich, im Rathaus, 74395 Mundelsheim, Hindenburgstraße 1, im Erdgeschoss, öffentlich zur Einsichtnahme während der Dienststunden des Rathauses aus. Aufgrund der Weihnachtsfeiertage wurde die Dauer der Auslegung verlängert.

Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Dienstag: 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Veröffentlicht ist die Bekanntmachung auch im Internet unter www.mundelsheim.de.

 

Während der Auslegungsfrist können alle an der Planung Interessierten, auch Kinder und Jugendliche, die Planunterlagen einsehen, sich an o. g. Stelle über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten sowie Stellungnahmen hierzu schriftlich oder während der Öffnungszeiten zur Niederschrift abgeben.

 


Während der Auslegungsfrist können von der Öffentlichkeit Stellungnahmen schriftlich oder zur Nieder­schrift vorgebracht werden. Über die Stellungnahmen entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung.

 

Mundelsheim, den 15.12.2017

Holger Haist,

Bürgermeister

 

 

Hier können Sie folgende Unterlagen abrufen:

- die Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses

- den Abgrenzungsplan 2.11.17

- das Sädtebauliches Grobkonzept

- die Sitzungsvorlage vom 16.11.17

 

Bauplätze zum Kauf können frühestens Mitte 2019 angeboten werden. Zu welchem Preis ist derzeit noch offen. Sollte alles wie geplant ablaufen, ist eine Bebauung ab Ende 2019 denkbar. Die Gemeinde führt keine Interessenliste und nimmt keine Reservierungen vor. Sobald die Bauplätze verkaufsbereit sind, wird die Öffentlichkeit darüber informiert. Wir bitten daher alle Interessenten sich zu gedulden.