Link verschicken   Drucken
 

Häckselplatz

Häckselplatz Mundelsheim

 

Auf dem Häckselplatz Mundelsheim können Sie BAUM- UND HECKENSCHNITT sowie GRAS/RASENSCHNITT abgeben.

 

Bitte werfen Sie das Grüngut (ohne Säcke, Tüten und sonstige Behältnisse) in den dafür vorgesehenen Container und laden es nicht davor oder daneben ab, vielen Dank.

 

Infografik Häckselplatz

 

Es gilt der Grundsatz, dass die Anlieferung sowie die Abholung von Häckselgut nur Einwohnerinnen und Einwohnern der Gemeinde Mundelsheim sowie Personen, die ein Grundstück auf Mundelsheimer Gemarkung bewirtschaften, erlaubt ist. Hier ist eine entsprechende Vollmacht bzw. Nachweis erforderlich.

 

NICHT angeliefert werden dürfen:

  • Gras, Laub, krautige Abfälle

  • Äste mit einem Durchmesser von mehr als 15 cm

  • Steine, Glas, Metall, Kunststoffreste

  • Müll- und Plastiktüten

  • Tierstreu

  • Aschen (Brandgefahr!)

  • Erde und Bauschutt

  • Altholz wie Möbel- und Bauholz, Weinbergstickel

  • Wurzelstöcke

  • Biogut

  • Friedhofsabfälle

  • Floristenabfälle

  • Sonstige Abfälle aller Art

Ab ca. Oktober steht auf dem Häckselplatz ein Container für LAUB zur Verfügung. Außerhalb der Laubsaison darf dieses auf dem Häckselplatz nicht abgeladen werden. Den Beginn der Laubsaison mit Laubannahme erfahren Sie unter Aktuelles.

Grünabfälle wie Gras/Rasenschnitt, krautige Abfälle,Heu und Stroh können auf allen GWV Anlagen (s. www.gwv-remseck.de) abgegeben werden.

Alles zum Thema Grüngut und Häckselplätze finden Sie hier auf einen Blick.

 

Stichwort „Buchsbaumzünsler“ - Entsorgung befallener Buchsbäume

Das Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Umwelt, ist der Ansicht „dass ein Ausschluss von den Häckselplätzen ein Ausbreiten dieses Schädlings leider nicht verhindern kann“. Es wird zwar darauf hingewiesen, dass abgestorbene Pflanzen oder Pflanzenteile sowie die abgesammelten Raupen und von Eigelegen besiedelte Blätter in gut verschlossenen Säcken der öffentlichen Abfallentsorgung (Restmüll) zuzuführen sind, jedoch könne hierdurch aber die weitere Verbreitung des Buchsbaumzünslers nur vermindert, aber nicht verhindert werden. Daher wird darauf hingewiesen, dass befallene Pflanzenteile entweder über die Restmülltonne oder den Häckselplatz entsorgt werden können.

Ein Merkblatt zu diesem Thema finden Sie hier auf unserer Homepage.

Eine letzte Bitte:

Sollten Sie entsprechende Beobachtungen auf dem Häckselplatz oder auf den Zufahrtswegen machen, melden Sie dies bitte an das Rathaus, Ordnungsamt, Frau Petters, Telefon 8177-21.
Vielen Dank.