Bürgerhaus Mundelsheim

Vorschaubild

Das Gebäude Hindenburgstraße 9 ließ sich 1575 der damalige Mundelsheimer Amtsschreiber Johann Holderbusch errichten. Es wurde 1594 um einen geräumigen Weinkeller mit darüber liegendem Saalbau erweitert.

 

Das Haus Hindenburgstr. 11 wurde 1741 als Erweiterung des bestehenden Hauses von einer späteren Eigentümerin namens Rosina Margaretha Fesel angebaut. Über dem Torbogen sind die Initialen R. M. Feselin, die Jahreszahl 1741 sowie das Wappen der Familie Fesel angebracht. Der Wahlspruch der Familie Fesel „UT FERT DIVINA VOLUNTAS“ heißt auf deutsch „Der göttliche Wille geschehe“.


Die Gebäude umfassten Wohnungen, Stallungen und einen großen Keller. Im Haus Nr. 9 sind teilweise unter jüngeren Tünchschichten und Überputzungen großflächige Bemalungen aus den Bauzeiten 1575 und 1594 erhalten.


Bei dem Umbau der Gebäude zum Bürgerhaus der Gemeinde (ab Mai 2000) wurden diese teilweise freigelegt. Auch der ursprüngliche Saalbau wurde wiederhergestellt.


Den Saal nutzt die Gemeinde heute unter anderem als Sitzungssaal und für kulturelle Zwecke.
Das Trauzimmer, das Notariat, der Übungsraum der Musikerjugend sowie das Büro des Geschichtsvereins sind ebenfalls im Bürgerhaus untergebracht.


Veranstaltungen

04.09.​2019
14:30 Uhr
Kaffeekränzle
[mehr]
 
05.11.​2019
14:30 Uhr
Kulturgeschichte: Vom Plumpsklo zur Hightech-Toilette
mit Frau Karin de la Roi-Frey [mehr]
 
06.11.​2019
14:30 Uhr
Kaffeekränzle
[mehr]
 
08.11.​2019
19:30 Uhr
Stiftungsversammlung
[mehr]
 
19.11.​2019
14:30 Uhr
Gesellschaft/Gesellschaftspolitik: Ungebetene Gäste - Einbrüche, Frau Stark, Polizeipräsidium Ludwigsburg
[mehr]
 
03.12.​2019
14:30 Uhr
Ernährungslehre: Unser tägliches Brot mit Frau Rupprecht vom Ernährungszentrum Ludwigsburg
[mehr]